At-Tusi über Mord an Fatimah

Muhammad Ibn Hasan At-Tusi schreibt:
ومما أنكر عليه ضربهم لفاطمة عليها السلام وقد روي أنهم ضربوها بالسياط والمشهور الذي لا خلاف فيه بين الشيعة أن عمر ضرب على بطنها حتى أسقطت فسمي السقط محسنا والرواية بذلك مشهورة عندهم وما أرادوا من إحراق البيت عليها حين النجأ إليها قوم وأمتنعوا من بيعته وليس لأحد أن ينكر الرواية بذلك لأنا قد بينا الرواية الواردة من جهة العامة من طريق البلاذري وغيره ورواية الشيعة مستفيضة به لا يختلفون في ذلك
„Zu dem, was zu ächten ist, gehört, dass sie Fatimah (a.) schlugen und es ist berichtet worden, dass sie ihr Hiebe mit Geißeln verabreichten und das Weitverbreitete zwischen den Schiiten, worüber keine Uneinigkeit herrscht, besteht darin, dass Umar auf den Bauch von ihr (a.) einschlug, bis sie eine Fehlgeburt erlitt und der Name des verlorenen Kindes war Muhsin (a.) und die Narrative dazu sind bei ihnen weitverbreitet und auch das, was sie vorhatten und zwar, dass Haus über ihr (a.) niederzubrennen, als Leute bei ihr (a.) Zuflucht suchten und sich dem Treueschwur an ihn widersetzten und keiner darf die Narrative dazu zurückweisen, denn wir haben über die Narrative aufgeklärt, welche von der Allgemeinheit durch den Weg von Al-Baladhuri und anderen übermittelt wurden und die Narrative der Schiiten dazu sind zahlreich vorhanden. Sie sind darüber nicht uneins.” [Talkhis-ush-Shafi, Seite 156]

Tal5is-e Shafi S 156

Ein Gedanke zu „At-Tusi über Mord an Fatimah

  1. Pingback: Sayyidah Fatimah | Akhbariyyah

Schreibe einen Kommentar