Warum kleine Waschung bei Urin und große bei Erguss?

Frage:

Aus welchem Grund reicht beim Urinieren und Stuhlgang die kleine Waschung (Wudu‘), während der Erguss die große Waschung (Ghusl) erfordert?

Antwort:

Al-Fadl Ibn Shadhan berichtete, dass Imam Ar-Rida (a.) sagte: „Die kleine Waschung (Wudu‘) wurde nur für das erforderlich, was ausschließlich von beiden Enden herauskam, sowie vom Schlaf. Es wurde einem nicht die große Waschung (Ghusl) von dieser Unreinheit (Najasah) befohlen, wie einem die große Waschung von dem Zustand der Meidung (Janabah) befohlen wurde, denn diese ist eine fortwährende Sache, bei der es dem Geschöpf nicht möglich ist, jedesmal, wenn es davon betroffen wird, die große Waschung (Ghusl) zu vollziehen und Gott zieht keine Seele zur Verantwortung, außer für das, was sie zu leisten vermag und der Zustand der Meidung (Janabah) ist keine fortwährende Angelegenheit. Er ist nur eine Begierde, die jenen trifft, der nach ihr verlangte und ihr schnelles Herbeiführen und ihre Verzögerung ist einem auf drei Tage oder weniger oder mehr möglich, wobei es sich mit deinem Anliegen nicht so verhält. Es wurde einem nur die große Waschung (Ghusl) vom Zustand der Meidung (Janabah) befohlen und es wurde einem nicht die große Waschung für das Ausgeschiedene befohlen, obwohl es unreiner und schmutziger als der Zustand der Meidung (Janabah) ist, denn der Zustand der Meidung geht vom Menschen selbst aus und ist eine Sache, die von seinem ganzen Körper hervorkommt, wobei die Ausscheidung nicht vom Menschen selbst ausgeht, sondern nur eine Speise ist, die durch einen Weg hineinkommt und durch einen anderen Weg hinauskommt.” [Wasa’il-ush-Shi’ah von Al-Amili, Band 2 Seite 180]

عن الفضل بن شاذان عن الإمام الرضا عليه السلام قال: إنما وجب الوضوء مما خرج من الطرفين خاصة، ومن النوم (إلى أن قال:) وإنما لم يؤمروا بالغسل من هذه النجاسة كما امروا بالغسل من الجنابة، لان هذا شيئ دائم غير ممكن للخلق الاغتسال منه كلما يصيب ذلك، ولا يكلف الله نفسا إلا وسعها، والجنابة ليس هي أمرا دائما، إنما هي شهوة يصيبها إذا أراد، ويمكنه تعجيلها وتأخيرها الايام الثلاثة والاقل والاكثر، وليس ذينك هكذا، قال: وإنما امروا بالغسل من الجنابة ولم يؤمروا بالغسل من الخلا وهو أنجس من الجنابة وأقذر، من أجل أن الجنابة من نفس الانسان وهو شيئ يخرج من جميع جسده، والخلاء ليس هو من نفس الانسان، إنما هو غذاء يدخل من باب ويخرج من باب

Schreibe einen Kommentar