Frage:
Ist der regierende Gelehrte laut Al-Khu’i der Nachfolger des Gesandten (s.)?
Antwort:
Abu Al-Qasim Al-Khu’i schreibt:
وأما قوله صلى الله عليه وآله اللهم ارحم خلفائي ثلاثا قيل ومن خلفاؤك يارسول الله؟ قال الذين يأتون من بعدي ويروون حديثي وسنتي فهو أيضا لا دلالة له على الولاية (للفقيه) لتصريحه بأن الذين يأتون بعده خلفاؤه في رواية الحديث لا في غيره من الامور مضافا إلى ظهور قوله من بعدي في إرادة الأئمة عليهم السلام لأن العلماء خلفاء الأئمة عليهم السلام ويأتون بعدهم عليهم السلام لا بعد النبي صلى الله عليه وآله ولعله ظاهر
„Was die dreimalige Aussage des Propheten (s.) betrifft: »Gott, erbarme Dich meinen Nachfolgern!« Woraufhin man fragte: »O Gesandter Gottes, wer sind deine Nachfolger« Sodass er antwortete: »Jene, die nach mir kommen und meinen Ausspruch (Hadith) und meinen Brauch (Sunnah) berichten.« So ist sie kein Beweis für die Statthalterschaft (des Rechtsgelehrten), denn sie besagt deutlich, dass jene, die nach ihm kommen, seine Nachfolger hinsichtlich dem Erzählen von Aussprüchen (Hadith) sind und nicht hinsichtlich anderer Angelegenheiten außer diesem, wobei seine offenkundige Aussage »nach mir« in der Bedeutung »die Imame (a.)« hinzukommt, denn die Wissenden sind die Nachfolger der Imame (a.) und kommen nach ihnen, nicht nach dem Propheten (s.) und so mag sie offenkundig sein.” [At-Tanqih Fi Sharh Al-Makasib, Band 2 Seite 168]
tanqi7-e-makaseb-b-2-s-168
Anmerkung:
Ruhullah Al-Khumaini schreibt:
ولكن لماذا يتوقف بعضنا في معنى جملة اللهم ارحم خلفائي؟ لماذا يظن هذا البعض أن خلافة الرسول محدودة بشخص معين؟ وبما أن الأئمة عليهم السلام كانوا هم خلفاء الرسول فليس لغيرهم من العلماء أن يحكم الناس ويسوسهم وليبق المسلمون بلا حاكم شرعي ولتبق أحكام الإسلام معطلة وثغوره مفتوحة للاعداء هذا الظن وهذا الموقف بعيد عن الإسلام لأنه إنحراف في التفكير يبرأ الإسلام منه 
„Warum aber stoppen einige von uns bei der Bedeutung des Satzes: »Gott, erbarme Dich meinen Nachfolgern?« Warum meinen einige, dass die Nachfolgeschaft des Gesandten auf eine bestimmte Persönlichkeit begrenzt sei und dass die Imame (a.) die Nachfolger des Gesandten (s.) wären, es also außer ihnen keinem von den Gelehrten zustände, über die Menschen zu walten und Aufsicht zu halten, damit die Muslime ohne einen legitimen Richter und die Urteile des Islams außer Kraft gesetzt und seine Horte offen für die Feinde bleiben. Diese Meinung und Position ist weit weg vom Islam, denn sie ist vom Denken her ein Irrweg, von dem sich der Islam distanziert.” [Al-Hukumat-ul-Islamiyyah, Seite 61 – 62]
7okumat-e-eslam-s-61-62
Kommentar:
Der Prophet (s.) war darin deutlich genug, wer seine Nachfolger (a.) sind [hier!].

Von:

Änderung:

Erstellt:

Kategorien:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

2012 – 2023

de.ahlulbait.one