Bashir An-Najafi klärt auf, wie man schwanger werden kann

Bashir Husain An-Najafi erklärt:
ولادة إنسان من إنسان من قبيل الأمور غير محسوسة مثلا يقال: زيد ابن عمرو فهل يمكن معرفة تولد زيد من مطفة عمرا؟ وهل يمكن إحراز ذلك بالمشاهدة؟ كلا فإن ذلك مستحيل لأن تولد زيد من عمرو يمر بمراحل وكثير من تلك المراحل لا يمكن إدراكها بأي من الحواس الخمس
„Die Geburt eines Menschen von einem Menschen gehört zu den nicht wahrnehmbaren Dingen. Man sagt zum Beispiel Zaid, der Sohn von Amr. Ist es also möglich, in Erfahrung zu bringen, ob Zaid durch das Sperma von Amr gezeugt wurde? Und ist es möglich, an jenes durch Beobachtung zu gelangen? Keineswegs. Jenes ist also unmöglich, da die Zeugung von Zaid durch Amr Phasen durchläuft und viele jener Phasen können von keinem der fünf Sinne wahrgenommen werden.“
وأما كون زيد من نطفة عمرو فإن الذي يمكن إثباته بالمشاهدة هو أن عمرا واقع زوجته فقط لأن المواقعة أمر محسوس وأنه قذف في رحم زوجته وهذا الذي يمكن إحرازه في بعض الأحيان بالحواس ولكن أن زيدا تكون من نطفة عمرو فلا سبيل لمشاهدة ذلك أبدا
„Und was die Existenz von Zaid durch den Samen von Amr betrifft, so besteht das, welches durch Beobachtung bewiesen wird, lediglich darin, dass Amr den Geschlechtsverkehr mit seiner Gattin vollzog, denn der Geschlechtsverkehr ist eine wahrnahmbare Angelegenheit und dass er im Schoß seiner Gattin ejakulierte und das ist es, welches sich zu einigen Zeiten durch die Sinne erschließen lässt, aber dazu, dass Zaid durch den Samen von Amr entstanden ist, besteht niemals eine Möglichkeit zur Beobachtung davon.“
بل بعض الفقاء من العامة والخاصة قالوا بأن نسبة المتولد على الفراش إلى صاحب الفراش هو بظاهر الإسلام لأنه لا سبيل لإثبات ذلك إذ يمكن أن تكون قطرة من نطفة شخص وقعت في مكان وامرأة خالد جلست في ذلك المكان والرحم يجذب المني من الخارج فربما يتكون الطفل من هذا المني الذي هو عير نطفة زوج هذه المرأة وهذا احتمال وارد وهذا يثبت أنه لا يمكن إحراز أن فلانا متولد من نطفة فلان بإحدى الحواس الخمس
„Vielmehr sagten einige Rechtsgelehrte der Sunniten und Schiiten, dass sich die Zuschreibung des auf dem Bett Gezeugten zum Bettgenossen durch das Augenscheinliche (Zahir) des Islams ergibt, weil keine Möglichkeit besteht, jenes zu beweisen, da es sein kann, dass ein Tropfen vom Samen einer Person auf einen Platz fiel und sich die Frau von Khalid auf jenen Platz setzte und der Schoß den Samen von Außen hineinzieht. Es kann also sein, dass das Kind aus diesem Samen entsteht, welcher nicht der Samen des Gatten dieser Frau ist und das ist eine vorkommende Möglichkeit und das beweist, dass es sich nicht durch einen der fünf Sinne erschließen lässt, dass Soundso durch den Samen von Soundso gezeugt wurde.“ [Wiladat-ul-Imami l-Mahdi, Seite 18]

Schreibe einen Kommentar