Muhammad Ibn Muhammad Al-Mufid schreibt:
ููŽู€ุฅูุฐูŽุง ูˆูŽู‚ูŽู€ููŽู€ุชู ุงู„ู’ู€ู…ูŽู€ุฑู’ุฃูŽุฉู ููู€ูŠ ุงู„ู’ู€ู‚ูู€ุจู’ู€ู„ูŽู€ุฉู ูƒูŽู€ุจู‘ูŽู€ุฑูŽุชู’ ุญูู€ูŠูŽู€ุงู„ูŽ ูˆูŽุฌู’ู€ู‡ูู€ู‡ูŽู€ุง ูˆูŽุฑูŽููŽู€ุนูŽู€ุชู’ ูŠูŽู€ุฏูŽูŠู’ู€ู‡ูŽู€ุง ุฅูู„ูŽู€ู‰ ุฏููˆู†ู ุดูŽู€ุญู’ู€ู…ูŽู€ุชูŽูŠู’ ุฃูุฐูู†ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ูŽู€ุง ุซูู€ู…ู‘ูŽ ุฃูŽุฑู’ุณูŽู€ู„ูŽู€ุชู’ู€ู‡ูู€ู…ูŽู€ุง ุจูุงู„ู€ุชู‘ูŽู€ูƒู’ู€ุจูู€ูŠู€ุฑู ูˆูŽูˆูŽุถูŽู€ุนูŽู€ุชู’ ุฃูŽุตูŽู€ุงุจูู€ุนูŽ ูŠูŽู€ุฏูู‡ูŽุง ุงู„ู’ู€ูŠูู€ู…ู’ู€ู†ูŽู€ู‰ ุนูŽู€ู„ูŽู€ู‰ ุซูŽู€ุฏู’ูŠูู€ู‡ูŽู€ุง ุงู„ู’ุฃูŽูŠู’ู€ู…ูŽู€ู†ู ูˆูŽุฃูŽุตูŽู€ุงุจูู€ุนูŽ ูŠูŽู€ุฏูู‡ูŽู€ุง ุงู„ู’ู€ูŠูู€ุณู’ู€ุฑูŽู‰ ุนูŽู€ู„ูŽู€ู‰ ุซูŽู€ุฏู’ูŠูู€ู‡ูŽู€ุง ุงู„ู’ุฃูŽูŠู’ู€ุณูŽู€ุฑู ูˆูŽุฌูŽู€ู…ูŽู€ุนูŽู€ุชู’ ุจูŽู€ูŠู’ู€ู†ูŽ ู‚ูŽู€ุฏูŽู…ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ูŽู€ุง ููู€ูŠ ุงู„ู’ู€ู‚ูู€ูŠูŽู€ุงู…ู ูˆูŽู„ูŽู€ู…ู’ ุชูู€ููŽู€ุฑู‘ูู‚ู’ ุจูŽู€ูŠู’ู€ู†ูŽู€ู‡ูู€ู…ูŽู€ุง
โ€žWenn die Frau in der Richtung fรผr das Gebet (Qiblah) steht, spricht sie die GrรถรŸenbekundung (Takbir) ihrem Gesicht gegenรผber aus und hebt ihre beiden Hรคnde unter ihre Ohrlรคppchen hoch. Dann lรคsst sie die beiden mit der GrรถรŸenbekundung (Takbir) herabhรคngen und tut die Finger ihrer rechten Hand auf ihre rechte Brust und die Finger ihrer linken Hand auf ihre linke Brust und platziert ihre beiden FรผรŸe beim Stehen dicht aneinander und lรคsst zwischen beiden keinen Abstand.โ€ [Ahkam-un-Nisa‘, Seite 26]

Kommentar:
Eine visuelle Darstellung dazu ist [hier!] zu finden.

Kommentare

Eine Antwort zu „Al-Mufid glaubt daran, dass Frauen in ihrem Gebet ihre Hรคnde an ihre Brust legen“

  1. Avatar von ู…ูุญูุจู‘ู ุงู„ู’ุฅูู…ูŽุงู…ู ุงู„ุฒู‘ูŽู‡ู’ุฑูŽุงุกู
    ู…ูุญูุจู‘ู ุงู„ู’ุฅูู…ูŽุงู…ู ุงู„ุฒู‘ูŽู‡ู’ุฑูŽุงุกู

Schreibe einen Kommentar

2012 โ€“ 2023

de.ahlulbait.one

%d Bloggern gefรคllt das: