Wir sind Gottes Kinder (5:18)

„Die Juden und Nazarener sprachen: ﴾Wir sind Gottes Kinder und Seine Lieblinge.﴿‏ Sprich: ﴾‏Warum straft Er euch dann für eure Sünden? Vielmehr seid ihr Menschen von denen, die Er schuf. Er vergibt, wem Er will und Er straft, wen Er will und Gottes ist die Souveränität der Himmel und der Erde und was zwischen beiden ist und zu Ihm ist der Ausgang.﴿” [Al-Ma’idah 5:18]
وقالت اليهود والنصارى نحن أبناء الله وأحباؤه قل فلم يعذبكم بذنوبكم بل أنتم بشر ممن خلق يغفر لمن يشاء ويعذب من يشاء ولله ملك السماوات والأرض وما بينهما وإليه المصير
Fadl Ibn Hasan berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: „Er (4:49) wurde über die Juden und Nazarener herabgesandt als sie sprachen: ﴾Wir sind Gottes Kinder und Seine Lieblinge.﴿ (5:18) Und sie sprachen: ﴾Niemand wird das Paradies betreten außer Juden und Nazarener.﴿” (2:111) [Kanz-ud-Daqa’iq von Al-Mash’hadi, Band 3, Seite 442]
الفضل بن الحسن عن محمد بن علي الباقر عليه السلام قال: إنها نزلت في اليهود والنصارى حين قالوا: نحن أبناء الله وأحباؤه وقالوا: لن يدخل الجنة إلا من كان هودا أو نصارى
Anas Ibn Malik berichtete, dass Imam Ali (a.) sagte: „Was deine Aussage über das betrifft, was Gott nicht hat, so hat Gott weder ein Kind, noch eine Gefährtin, noch einen Teilhaber.” [Al-Fada’il von Al-Qumi, Seite 133]
أنس بن مالك عن علي بن أبي طالب عليه السلام قال: وأما قولك عما ليس لله فليس لله ولد ولا صاحبة ولا شريك
Muhammad Ibn Ziyad berichtete, dass Imam Al-Kazim (a.) sagte: „Wisse, dass Gott einer ist, ein Einziger, ein Absoluter. Weder zeugte Er, sodass Er vererbt, noch wurde Er gezeugt, sodass Er beteiligt wird, noch nahm Er Sich eine Gefährtin, noch ein Kind, noch einen Teilhaber.” [Al-Fusul von Al-Amili, Band 1, Seite 242]
محمد بن زياد بن عيسى عن موسى بن جعفر الكاظم عليه السلام قال: واعلم أن الله تبارك وتعالى واحد أحد صمد لم يلد فيورث ولم يولد فيشارك و لم يتخذ صاحبة ولا ولدا ولا شريكا

Schreibe einen Kommentar