Al-Majlisi über das Schauen Gottes ohne Vorhang

Muhammad Baqir Al-Majlisi schreibt:
سن بكر بن صالح عن أبي الحسن الرضا عليه السلام قال: من سره أن ينظر إلى الله بغير حجاب وينظر الله إليه بغير حجاب فليتول آل محمد وليتبرأ من عدوهم وليأتم بامام المؤمنين منهم فإنه إذا كان يوم القيامة نظر الله إليه بغير حجاب ونظر إلى الله بغير حجاب بيان: لعل المراد بنظره إليه تعالى النظر إلى نبينا وأئمتنا صلوات الله عليهم كما ورد في الخبر أو إلى رحمته وكرامته أو هو كناية عن غاية العرفان وبنظره تعالى إليه لطفه وإحسانه، وهو مجاز شائع في القرآن والحديث وكلام العرب فالمراد بقوله عليه السلام بغير حجاب بغير واسطة
„Sin Nun (Al-Mahasin), Bakr Ibn Salih, von Abu l-Hasan Ar-Rida (a.), der sagte: ﴾Wen es danach verlangte, dass er zu Gott ohne Vorhang schaut und dass Gott zu ihm ohne Vorhang schaut, der soll der Familie von Muhammad (s.) nahestehen und von ihren Feinden Abstand nehmen und dem Führer der Gläubigen (a.) von ihnen folgen, denn wenn der Tag der Auferstehung ist, dann schaut Gott ohne Vorhang zu ihm und er schaut ohne Vorhang zu Gott.﴿ Erläuterung: ﴾Mit seinem Schauen zu Ihm ist womöglich das Schauen zum Propheten und unseren Imamen (a.) gemeint wie es in einem Bericht vorkam, oder zu Seiner Gnade und Freigebigkeit, oder es handelt sich um eine Metonymie für den äußersten Grad an Erkenntnis und Sein Schauen zu ihm ist Seine Huld und Güte und das ist eine verbreitete Metapher im Qur’an (75:23) und Ausspruch (Hadith) und der Redeweise der Araber. Hiernach ist bei seiner Aussage »ohne Vorhang« von »ohne Mittel« die Rede.﴿“ [Bihar-ul-Anwar, Band 27, Seite 90]

Schreibe einen Kommentar