As-Saduq über Änderung der Gebetsrichtung nach Kerbela

Muhammad Mahdi An-Najafi schreibt:
وقال الصادق عليه السلام: كأني أنظر إلى القائم عليه السلام على منبر الكوفة وحوله أصحابه ثلاثمائة وثلاثة عشر رجلا عدة أهل بدر وهم أصحاب الألوية وهم حكام الله في أرضه على خلقه حتى يستخرج من نقبائه كتابا مختوما بخاتم من ذهب عهد معهود من رسول الله فيجفلون عنه إجفال الغنم فلا يبقى منهم إلا الوزير وأحد عشر نقيبا كما بقوا مع موسى بن عمران عليه السلام فيجولون في الأرض فلن يجدوا عنه مذهبا فيرجعون إليه والله إني أعرف الكلام الذي يقوله لهم فيكفرون به قال الصدوق قدس سره بعد هذا الحديث: توضيح أجفل القوم إجفالا هربوا مسرعين ثم قال: أقول: لا تعجب من أن يكون أصحاب القائم عليه السلام من المرتدين بالكلام الذي يقوله القائم عليه السلام لأصحابه فقد ارتد أصحاب رسول الله صلى الله عليه وآله بالكلام الذي ذكره يوم الغدير لأصحابه قال جعفر بن محمد عليه السلام: ارتد الناس بعد النبي إلا أربعة ثم قال: لعل المراد بالكلام الذي يذكره القائم عليه السلام لأصحابه هو جعله كربلاء قبلة للناس
„As-Sadiq (a.) sagte: ﴾‎Es ist, als sähe ich den Aufständischen (Qa’im) auf der Kanzel von Kufah, während um ihn herum seine Gefährten sind. Dreihundertdreizehn Leute in der Anzahl der Leute von Badr und sie sind die Leute der Fahnen und Gottes Richter auf Seiner Erde über Seine Schöpfung. Bis er von seinen Führern ein mit einem Siegel aus Gold versiegeltes Schreiben herausholt. Ein auferlegtes Gelübde von Gottes Gesandten (s.). So werden sie von ihm wie das Vieh verscheucht. Da bleibt keiner von ihnen außer dem Beistand und elf Führern wie sie mit Moses, dem Sohn Amrams (a.), blieben. So streifen sie auf Erden umher. Da finden sie keinen anderen Weg als ihn. So kehren sie zu ihm zurück. Bei Gott, ich kenne die Aussage, die er an sie richtet, worauf sie an ihn ungläubig werden.﴿ As-Saduq, er ruhe in Frieden, sagte nach diesem Ausspruch: ﴾‎Erläuterung: Die Leute wurden mit einem Verscheuchen verscheucht: Sie flohen rasch.﴿ Dann sagte er: ﴾Ich sage: Wundere dich nicht darüber, dass die Gefährten des Aufständischen (Qa’im) durch die Aussage, die der Aufständische an sie richtet, zu Abtrünnigen werden, denn die Gefährten von Gottes Gesandten (s.) sind durch die Aussage abtrünnig geworden, die er am Tage von Ghadir an seine Gefährten richtete. Ja’far Ibn Muhammad (a.) sagte: »Die Menschen wurden nach dem Propheten (s.) abtrünnig außer vier.«﴿ Dann sagte er: ﴾Womöglich ist mit mit der Aussage, die der Aufständische (Qa’im) an seine Gefährten richtet, seine Festlegung von Kerbela als Gebetsrichtung für die Menschen gemeint.﴿ [Bayan-ul-A’immah, Band 3, Seite 181 – 182]

Schreibe einen Kommentar