Sie sollen von ihren Überwürfen über sich ziehen (33:59)

„O Prophet, sprich zu deinen Partnerinnen, deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, dass sie von ihren Überwürfen über sich ziehen. Das ist näher liegender, dass man sie erkennt. So fügt man ihnen kein Leid zu und Gott ist vergebend, barmherzig.“ [Al-Ahzab 33:59]
يا أيها النبي قل لأزواجك وبناتك ونساء المؤمنين يدنين عليهن من جلابيبهن ذلك أدنى أن يعرفن فلا يؤذين وكان الله غفورا رحيما
Abu l-Jarud berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) über den Vers ﴾Weder einem Gläubigen noch einer Gläubigen steht es zu, eine Wahl bei einer Sache zu haben, wenn Gott und Sein Gesandter eine Sache entschieden haben.﴿ (33:36) sagte: „Das deswegen, weil Gottes Gesandter (s.) Zaid, dem Sohn von Harithah, Zainab, die Tochter von Jahsh, zur Frau gab [ … ] und was Sein Wort betrifft ﴾O Prophet, sprich zu deinen Partnerinnen, deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, dass sie von ihren Überwürfen über sich ziehen﴿, (33:59) so bestand der Grund für seine Herabsendung darin, dass die Frauen es pflegten zur Moschee hinauszugehen und hinter Gottes Gesandten (s.) zu beten und bei Nacht gingen sie zum Gebet für den Abend und die Nacht und das Letzte und den Morgen hinaus, während sich Jugendliche für sie an ihren Weg setzten, worauf sie ihnen Leid zufügten und sie ihnen entgegentraten. Hierauf sandte Gott herab: ﴾O Prophet, sprich zu deinen Partnerinnen, deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen﴿ bis zu Seinem Wort ﴾Das ist näher liegender, dass man sie erkennt. So fügt man ihnen kein Leid zu und Gott ist vergebend, barmherzig.﴿“ (33:59) [Tafsir-ul-Qumi, Band 2, Seite 194 + 196]
وفي رواية أبي الجارود عن أبي جعفر عليه السلام في قوله وما كان لمؤمن ولا مؤمنة إذا قضى الله ورسوله أمرا أن يكون لهم الخيرة من أمرهم وذلك أن رسول الله صلى الله عليه وآله خطب على زيد بن حارثة زينب بنت جحش [ … ] وأما قوله يا أيها النبي قل لأزواجك وبناتك ونساء المؤمنين يدنين عليهن من جلابيبهن فإنه كان سبب نزولها أن النساء كن يخرجن إلى المسجد ويصلين خلف رسول الله صلى الله عليه وآله وإذا كان بالليل خرجن إلى صلاة المغرب والعشاء والآخرة والغداة يقعد الشبان لهن في طريقهن فيؤذونهن ويتعرضون لهن فأنزل الله يا أيها النبي قل لأزواجك وبناتك ونساء المؤمنين إلى قوله ذلك أدنى ان يعرفن فلا يؤذين وكان الله غفورا رحيما
Muhammad Baqir Al-Majlisi schreibt: „Der Überwurf ist der Lendenschurz und das Obergewand und man sagt: ﴾Er ist wie der Schleier, mit dem eine Frau ihr Haupt, ihren Rücken und ihre Brust bedeckt.﴿ Und der Plural davon ist Überwürfe.“ [Bihar-ul-Anwar, Band 64, Seite 227]
قال الشيخ محمد باقر المجلسي: والجلباب الإزار والرداء وقيل هو كالمقنعة تغطي به المرأة رأسها وظهرها وصدرها وجمعه جلابيب
Von Imam Zain-ul-Abidin (a.) wurde berichtet, dass er sagte: „Erbarme Dich demjenigen, der den Schleier der Schamhaftigkeit von seinem Haupt ablegte, den Überwurf der Achtsamen von seinen Armen entfernte und Deinen Zorn durch die Verübung der Schandtat auf sich zog. O Du, Der fortwährend verzeiht und vergibt, erbarme Dich demjenigen, der fortwährend stürzt und strauchelt.“ [Bihar-ul-Anwar, Band 91, Seite 158, Hadith 22]
روي عن علي زين العابدين عليه السلام أنه قال: ارحم من ألقى عن رأسه قناع الحياء وحسر عن ذراعيه جلباب الأتقياء واجترأ على سخطك بارتكاب الفحشاء فيا من لم يزل عفوا غفارا ارحم لمن لم يزل مسقطا عثارا

Schreibe einen Kommentar