At-Tusi glaubt nicht, dass eine Frau ihre Füße bedecken muss

Muhammad Ibn Hasan At-Tusi schreibt:
فَـأَمَّـا الْـمَـرْأَةُ الْـحُـرَّةُ فَـإِنَّـهُ يَـجِـبُ عَـلَـيْـهَـا سَـتْـرُ رَأْسِـهَـا وَبَـدَنِـهَـا مِـنْ قَـرْنِـهَـا إِلَـى قَـدَمِـهَـا‏ وَلَا يَـجِـبُ عَـلَـيْـهَـا سَـتْـرُ الْـوَجْـهِ وَالْـكَـفَّــيْـنِ وَظُـهُـورِ الْـقَـدَمَـيْـنِ وَإِنْ سَـتَـرَتْـهُ كَـانَ أَفْـضَـلَ
Was nun die freie Frau betrifft, so muss sie ihr Haupt und ihren Körper von ihrer Spitze bis zu ihrem Fuß bedecken und sie muss nicht das Gesicht, die Hände und die Oberseite der Füße bedecken und wenn sie es bedeckt, ist es vorzüglicher.“ [Al-Mabsut, Band 1, Seite 87]

Schreibe einen Kommentar