Nรคchtliche Ejakulationen im Schlaf sind Werke des Teufels

Muhammad Ibn Ali berichtete, dass Umm Sulaim sagte: โ€žO Gesandter Gottes, Gott scheut Sich nicht vor dem Recht. Ist eine Frau zur Waschung (Ghusl) angehalten, wenn bei ihr ein Nasstraum auftritt?โ€œ Er sprach: โ€žJa, wenn sie die Flรผssigkeit bemerkt.โ€œ Und von Ali Ibn Abi Talib (a.), dass er sagte: โ€žZu einer der Frauen des Propheten (s.) kamen Frauen. So redete sie mit ihnen. Da sprach eine der Frauen von Gottes Gesandten (s.): ๏ดพโ€ŽDies sind Frauen, die zu dir kamen, um dich รผber etwas zu befragen, dessen Erwรคhnung ihnen unangenehm ist.๏ดฟ Da sprach er: ๏ดพโ€ŽSie sollen fragen, denn Gott scheut Sich nicht vor dem Recht.๏ดฟ Sie sprach: ๏ดพโ€ŽSie sagen: ยปWas siehst du fรผr eine Frau vor, die im Traum das sieht, was ein Mann sieht? Ist sie zur Waschung (Ghusl) angehalten?ยซ๏ดฟ Er sprach: ๏ดพโ€ŽJa, sie ist zur Waschung angehalten, denn sie hat Flรผssigkeit wie die Flรผssigkeit des Mannes, aber Gott verbarg ihre Flรผssigkeit, wรคhrend Er die Flรผssigkeit des Mannes offenlegte. Wenn ihre Flรผssigkeit die Flรผssigkeit des Mannes bezwingt, dann hat das Kind ร„hnlichkeit mit ihr und wenn die Flรผssigkeit des Mannes ihre Flรผssigkeit bezwingt, dann hat das Kind ร„hnlichkeit mit ihm und wenn sich die Flรผssigkeit ausgleicht, dann haben beide ร„hnlichkeit und wenn bei ihr das hervorkommt, was beim Mann hervorkommt, dann soll sie die Waschung (Ghusl) vornehmen.๏ดฟโ€œ [Awali l-La’ali von Al-Ahsa’i, Band 3, Seite 30 – 31]
ู…ูู€ุญูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุฏู ุจู’ู€ู†ู ุนูŽู€ู„ูู€ูŠู‘ู ุจู’ู€ู†ู ุฃูŽุจูู€ูŠ ุฌูู€ู…ู’ู€ู‡ูู€ูˆุฑู ุนูŽู€ู†ู’ ุฃูู…ู‘ู ุณูู€ู„ูŽู€ูŠู’ู€ู…ู ุฃูŽู†ู‘ูŽู€ู‡ูŽู€ุง ู‚ูŽู€ุงู„ูŽู€ุชู’: ูŠูŽู€ุง ุฑูŽุณูู€ูˆู„ูŽ ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ู ุฅูู†ู‘ูŽ ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ู ู„ูŽุง ูŠูŽู€ุณู’ู€ุชูŽู€ุญู’ู€ูŠู ุนูŽู€ู†ู ุงู„ู’ู€ุญูŽู€ู‚ู‘ู ู‡ูŽู€ู„ู’ ุนูŽู€ู„ูŽู€ู‰ ุงู„ู’ู€ู…ูŽู€ุฑู’ุฃูŽุฉู ุบูู€ุณู’ู€ู„ูŒ ุฅูุฐูŽุง ู‡ูู€ูŠูŽ ุงุญู’ู€ุชูŽู€ู„ูŽู€ู…ูŽู€ุชู’ ู‚ูŽู€ุงู„ูŽ: ู†ูŽู€ุนูŽู€ู…ู’ ุฅูุฐูŽุง ุฑูŽุฃูŽุชู ุงู„ู’ู€ู…ูŽู€ุงุกูŽ ูˆูŽุนูŽู€ู†ู’ ุนูŽู€ู„ูู€ูŠู‘ู ุจู’ู€ู†ู ุฃูŽุจูู€ูŠ ุทูŽู€ุงู„ูู€ุจู ุนูŽู€ู„ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ูู€ู…ูŽู€ุง ุงู„ู€ุณู‘ูŽู€ู„ูŽุงู…ู ุฃูŽู†ู‘ูŽู€ู‡ู ู‚ูŽู€ุงู„ูŽ: ุฃูŽุชูŽู€ุชู’ ู†ูู€ุณูŽู€ุงุกูŒ ุฅูู„ูŽู€ู‰ ุจูŽู€ุนู’ู€ุถู ู†ูู€ุณูŽู€ุงุกู ุงู„ู€ู†ู‘ูŽู€ุจูู€ูŠู‘ู ุตูŽู€ู„ู‘ูŽู€ู‰ ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ู ุนูŽู€ู„ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ู ูˆูŽุขู„ูู€ู‡ู ููŽู€ุญูŽู€ุฏู‘ูŽุซูŽู€ุชู’ู€ู‡ูู€ู†ู‘ูŽ ููŽู€ู‚ูŽู€ุงู„ูŽู€ุชู’ ุฅูุญู’ู€ุฏูŽู‰ ู†ูู€ุณูŽู€ุงุกู ุฑูŽุณูู€ูˆู„ู ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ู: ุฅูู†ู‘ูŽ ู‡ูŽู€ุคูู„ูŽุงุกู ู†ูู€ุณู’ู€ูˆูŽุฉูŒ ุฌูู€ุฆู’ู€ู†ูŽ ูŠูŽู€ุณู’ู€ุฃูŽู„ู’ู€ู†ูŽู€ูƒูŽ ุนูŽู€ู†ู’ ุดูŽู€ูŠู’ุกู ูŠูŽู€ุณู’ู€ุชูŽู€ุญู’ูŠูู€ูŠู€ู†ูŽ ู…ูู€ู†ู’ ุฐููƒู’ู€ุฑูู‡ู ููŽู€ู‚ูŽู€ุงู„ูŽ ุนูŽู€ู„ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ู ุงู„ู€ุณู‘ูŽู€ู„ูŽุงู…ู: ู„ูู€ูŠูŽู€ุณู’ู€ุฃูŽู„ู’ู€ู†ูŽ ููŽู€ุฅูู†ู‘ูŽ ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ูŽ ู„ูŽุง ูŠูŽู€ุณู’ู€ุชูŽู€ุญู’ู€ูŠู ู…ูู€ู†ูŽ ุงู„ู’ู€ุญูŽู€ู‚ู‘ู ู‚ูŽู€ุงู„ูŽู€ุชู’: ูŠูŽู€ู‚ูู€ู„ู’ู€ู†ูŽ ู…ูŽู€ุง ุชูŽู€ุฑูŽู‰ ููู€ูŠ ุงู„ู’ู€ู…ูŽู€ุฑู’ุฃูŽุฉู ุชูŽู€ุฑูŽู‰ ููู€ูŠ ู…ูŽู€ู†ูŽู€ุงู…ูู€ู‡ูŽู€ุง ู…ูŽู€ุง ูŠูŽู€ุฑูŽู‰ ุงู„ู€ุฑู‘ูŽุฌูู€ู„ู ู‡ูŽู€ู„ู’ ุนูŽู€ู„ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ูŽู€ุง ุบูู€ุณู’ู€ู„ูŒ ู‚ูŽู€ุงู„ูŽ: ู†ูŽู€ุนูŽู€ู…ู’ ุนูŽู€ู„ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ูŽู€ุง ุงู„ู’ู€ุบูู€ุณู’ู€ู„ู ู„ูุฃูŽู†ู‘ูŽ ู„ูŽู€ู‡ูŽู€ุง ู…ูŽู€ุงุกู‹ ูƒูŽู€ู…ูŽู€ุงุกู ุงู„ู€ุฑู‘ูŽุฌูู€ู„ู ูˆูŽู„ูŽู€ูฐู€ูƒูู€ู†ู‘ูŽ ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ูŽ ุณูŽู€ุชูŽู€ุฑูŽ ู…ูŽู€ุงุกูŽู‡ูŽู€ุง ูˆูŽุฃูŽุธู’ู€ู‡ูŽู€ุฑูŽ ู…ูŽู€ุงุกูŽ ุงู„ู€ุฑู‘ูŽุฌูู€ู„ู ููŽู€ุฅูุฐูŽุง ุธูŽู€ู‡ูŽู€ุฑูŽ ู…ูŽู€ุงุกูู‡ูŽู€ุง ุนูŽู€ู„ูŽู€ู‰ ู…ูŽู€ุงุกู ุงู„ู€ุฑู‘ูŽุฌูู€ู„ู ุฐูŽู‡ูŽู€ุจูŽ ุดูŽู€ุจูŽู€ู‡ู ุงู„ู’ู€ูˆูŽู„ูŽู€ุฏู ุฅูู„ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ูŽู€ุง ูˆูŽุฅูุฐูŽุง ุธูŽู€ู‡ูŽู€ุฑูŽ ู…ูŽู€ุงุกู ุงู„ู€ุฑู‘ูŽุฌูู€ู„ู ุนูŽู€ู„ูŽู€ู‰ ู…ูŽู€ุงุฆูู€ู‡ูŽู€ุง ุฐูŽู‡ูŽู€ุจูŽ ุดูŽู€ุจูŽู€ู‡ู ุงู„ู’ู€ูˆูŽู„ูŽู€ุฏู ุฅูู„ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ู ูˆูŽุฅูู†ู ุงุนู’ู€ุชูŽู€ุฏูŽู„ูŽ ุงู„ู’ู€ู…ูŽู€ุงุกู ุฅูู†ู’ ูƒูŽู€ุงู†ูŽ ุงู„ู€ุดู‘ูŽู€ุจูŽู€ู‡ู ุจูŽู€ูŠู’ู€ู†ูŽู€ู‡ูู€ู…ูŽู€ุง ูˆูŽุฅูุฐูŽุง ุธูŽู€ู‡ูŽู€ุฑูŽ ู…ูู€ู†ู’ู€ู‡ูŽู€ุง ู…ูŽู€ุง ูŠูŽู€ุธู’ู€ู‡ูŽู€ุฑู ู…ูู€ู†ูŽ ุงู„ู€ุฑู‘ูŽุฌูู€ู„ู ููŽู€ู„ู’ู€ุชูŽู€ุบู’ู€ุชูŽู€ุณูู€ู„ู’
Is’haq Ibn Muhammad berichtete, dass Ahmad Ibn Muhammad sagte: โ€žIch schrieb an Abu Muhammad (Al-Askari), wobei ich ihn รผber den Imam (a.) befragte: ๏ดพโ€ŽTritt bei ihm ein Nasstraum auf?๏ดฟ Und nachdem das Schreiben abgeschickt wurde, hatte ich mir selbst gesagt: ๏ดพโ€ŽDer Nasstraum ist eine Teufelei und Gott hat Seinen Nahestehenden Zuflucht vor ihm gewรคhrt.๏ดฟ Hierauf ging die Antwort ein: ๏ดพโ€ŽDer Zustand der Imame (a.) im Traum ist ihr Zustand bei Wachheit. Der Schlaf รคndert nichts an ihnen und Gott hat Seinen Nahestehenden Zuflucht vor dem Befall Satans gewรคhrt wie du dir selbst sagtest.๏ดฟโ€œ [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 1, Seite 509, Hadith 12]
ุนูŽู€ู„ูู€ูŠู‘ู ุจู’ู€ู†ู ู…ูู€ุญูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุฏู ูˆูŽู…ูู€ุญูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุฏู ุจู’ู€ู†ู ุฃูŽุจูู€ูŠ ุนูŽู€ุจู’ู€ุฏู ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ู ุนูŽู€ู†ู’ ุฅูุณู’ู€ุญูŽู€ุงู‚ูŽ ุจู’ู€ู†ู ู…ูู€ุญูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุฏู ุงู„ู€ู†ู‘ูŽู€ุฎูŽู€ุนูู€ูŠู‘ู ุนูŽู€ู†ู’ ุฃูŽุญู’ู€ู…ูŽู€ุฏูŽ ุจู’ู€ู†ู ู…ูู€ุญูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุฏู ุงู„ู’ุฃูŽู‚ู’ู€ุฑูŽุนู ู‚ูŽู€ุงู„ูŽ: ูƒูŽู€ุชูŽู€ุจู’ู€ุชู ุฅูู„ูŽู€ู‰ ุฃูŽุจูู€ูŠ ู…ูู€ุญูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุฏู (ุงู„ู’ู€ุนูŽู€ุณู’ู€ูƒูŽู€ุฑููŠู‘ู) ุฃูŽุณู’ู€ุฃูŽู„ูู€ู‡ู ุนูŽู€ู†ู ุงู„ู’ุฅูู…ูŽู€ุงู…ู: ู‡ูŽู€ู„ู’ ูŠูŽู€ุญู’ู€ุชูŽู€ู„ูู€ู…ู ูˆูŽู‚ูู€ู„ู’ู€ุชู ููู€ูŠ ู†ูŽู€ูู’ู€ุณูู€ูŠ ุจูŽู€ุนู’ู€ุฏูŽ ู…ูŽู€ุง ููŽู€ุตูŽู€ู„ูŽ ุงู„ู’ู€ูƒูู€ู€ุชูŽู€ุงุจู ุงู„ู’ุฅูุญู’ู€ุชูู€ู„ูŽุงู…ู ุดูŽู€ูŠู’ู€ุทูŽู€ู†ูŽู€ุฉูŒ ูˆูŽู‚ูŽู€ุฏู’ ุฃูŽุนูŽู€ุงุฐูŽ ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ู ุชูŽู€ุจูŽู€ุงุฑูŽูƒูŽ ูˆูŽุชูŽู€ุนูŽู€ุงู„ูŽู€ู‰ ุฃูŽูˆู’ู„ูู€ูŠูŽู€ุงุกูŽู‡ู ู…ูู€ู†ู’ ุฐูŽูฐู„ูู€ูƒูŽ ููŽู€ูˆูŽุฑูŽุฏูŽ ุงู„ู’ู€ุฌูŽู€ูˆูŽุงุจู: ุญูŽู€ุงู„ู ุงู„ู’ุฃูŽุฆูู€ู…ู‘ูŽู€ุฉู ููู€ูŠ ุงู„ู’ู€ู…ูŽู€ู†ูŽู€ุงู…ู ุญูŽู€ุงู„ูู€ู‡ูู€ู…ู’ ููู€ูŠ ุงู„ู’ู€ูŠูŽู€ู‚ูŽู€ุธูŽู€ุฉู ู„ูŽุง ูŠูู€ุบูŽู€ูŠู‘ูู€ุฑูŽ ุงู„ู€ู†ู‘ูŽู€ูˆู’ู…ู ู…ูู€ู†ู’ู€ู‡ูู€ู…ู’ ุดูŽู€ูŠู’ู€ุฆู‹ู€ุง ูˆูŽู‚ูŽู€ุฏู’ ุฃูŽุนูŽู€ุงุฐูŽ ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ู ุฃูŽูˆู’ู„ูู€ูŠูŽู€ุงุกูŽู‡ู ู…ูู€ู†ู’ ู„ูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุฉู ุงู„ู€ุดู‘ูŽู€ูŠู’ู€ุทูŽู€ุงู†ู ูƒูŽู€ู€ู…ูŽู€ุง ุญูŽู€ุฏู‘ูŽุซูŽู€ุชู’ู€ูƒูŽ ู†ูŽู€ูู’ู€ุณูู€ูƒูŽ
Mu’awiyah Ibn Ammar berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: โ€žWenn du die Abseitigkeit (Janabah) fรผrchtest, dann sprich an deinem Ruheplatz: ๏ดพโ€ŽGott, ich suche Zuflucht bei Dir vor dem Nasstraum und dem รœbel der Trรคume und davor, dass der Satan mit mir spielt. Bei Wachheit und im Traum.๏ดฟโ€œ [Man La Yahduruh-ul-Faqih von As-Saduq, Band 1, Seite 471, Hadith 1358]
ู…ูู€ุนูŽู€ุงูˆููŠูŽู€ุฉู ุจู’ู€ู†ู ุนูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุงุฑู ุนูŽู€ู†ู’ ุฌูŽู€ุนู’ู€ููŽู€ุฑู ุจู’ู€ู†ู ู…ูู€ุญูŽู€ู…ู‘ูŽู€ุฏู ุงู„ู€ุตู‘ูŽู€ุงุฏูู‚ู ุนูŽู€ู„ูŽู€ูŠู’ู€ู‡ู ุงู„ู€ุณู‘ูŽู€ู„ูŽุงู…ู ู‚ูŽู€ุงู„ูŽ: ุฅูุฐูŽุง ุฎูู€ูู’ู€ุชูŽ ุงู„ู’ู€ุฌูŽู€ู†ูŽู€ุงุจูŽู€ุฉูŽ ููŽู€ู‚ูู€ู„ู’ ููู€ูŠ ููู€ุฑูŽุงุดูู€ูƒูŽ ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ูู€ู…ู‘ูŽ ุฅูู†ู‘ูู€ูŠ ุฃูŽุนูู€ูˆุฐู ุจูู€ูƒูŽ ู…ูู€ู†ูŽ ุงู„ุงูุญู’ู€ุชูู€ู„ูŽุงู…ู ูˆูŽู…ูู€ู†ู’ ุณูู€ูˆุกู ุงู„ู’ุฃูŽุญู’ู€ู„ูŽุงู…ู ูˆูŽู…ูู€ู†ู’ ุฃูŽู†ู’ ูŠูŽู€ุชูŽู€ู„ูŽุงุนูŽู€ุจูŽ ุจูู€ูŠูŽ ุงู„ู€ุดู‘ูŽู€ูŠู’ู€ุทูŽู€ุงู†ู ููู€ูŠ ุงู„ู’ู€ูŠูŽู€ู‚ูŽู€ุธูŽู€ุฉู ูˆูŽุงู„ู’ู€ู…ูŽู€ู†ูŽู€ุงู…ู
Formulierung:
ูก. ุงู„ู€ู„ูŽูฐู‘ู€ู‡ูู€ู…ู‘ูŽ ุฅูู†ู‘ูู€ูŠ ุฃูŽุนูู€ูˆุฐู ุจูู€ฺฉูŽ ู…ูู€ู†ูŽ ุงู„ุงูุญู’ู€ุชูู€ู„ูŽุงู…ู
1. Allฤhumma innฤซ aสฟลซแธu bika mina-liแธฅtilฤm
1. Gott, ich suche Zuflucht bei Dir vor dem Nasstraum.
ูข. ูˆูŽู…ูู€ู†ู’ ุณูู€ูˆุกู ุงู„ู’ุฃูŽุญู’ู€ู„ูŽุงู…ู
2. Wa-min sลซสพi l-aแธฅlฤm
2. Und dem รœbel der Trรคume.
ูฃ. ูˆูŽู…ูู€ู†ู’ ุฃูŽู†ู’ย ูŠูŽู€ุชูŽู€ู„ูŽุงุนูŽู€ุจูŽ ุจูู€ูŠูŽ ุงู„ู€ุดู‘ูŽู€ูŠู’ู€ุทูŽู€ุงู†ู
3. Wa-min ay-yatalฤสฟaba biya ลก-ลกayแนญฤn
3. Und davor, dass der Satan mit mir spielt.
ูค. ููู€ูŠ ุงู„ู’ู€ูŠูŽู€ู‚ูŽู€ุธูŽู€ุฉู ูˆูŽุงู„ู’ู€ู…ูŽู€ู†ูŽู€ุงู…ู
4. Fi l-yaqaแบ“ati wa l-manฤm
4. Bei Wachheit und im Traum.

Schreibe einen Kommentar