At-Tabarani über Betrunkenheit und die maßlosen Übertreiber

Maimun Ibn Qasim At-Tabarani schreibt:
لَا يَـجُـوزُ لِـمُـؤْمِـنٍ أَنْ يَـتَـهَـتَّـکَ بِـالـزَّنْـدَقَـةِ وَإِظْـهَـارِ تَـرْکِ الْآصَـارِ کَـتَـرْکِ الـصَّـلَاةِ وَالـصِّـيَـامِ وَإِدْمَـانِ الْـشُـرْبِ وَالـسُّـکْـرِ وَمَـنْ فَـعَـلَ ذَٰلِـکَ فَـقَـدْ بَـرِئَ مِـنْ ذِمَّـةِ جَـعْـفَـرٍ مِّـنْـهُ الـسَّـلَامُ وَاسْـتَـشَـاطَ بِـدِمَـاءِ الْـمُـؤْمِـنِـيـنَ
Es ist einem Gläubigen nicht erlaubt, sich mit Häresie zu entblößen und mit der Bekanntgabe des Ablegens der Bürden wie dem Unterlassen des Gebetes und Fastens und mit der Trinksucht und Betrunkenheit und wer jenes tat, der hat den Vertrag mit Ja’far (a.) aufgelöst und das Blut der Gläubigen in Wallung gebracht.“ [Al-Hawi Fi Ma’rifati l-Fatawi, Seite 26]
لَا يَـجُـوزُ لِـمُـؤْمِـنٍ أَنْ يَـشْـرَبَ الـشَّـرَابَ حَـتَّـى يَـسْـکَـرَ کَـغَـيْـرِهِ وَيُـرَى سَـکْـرَانًـا مِّـثْـلَ بَـعْـضِ الْـعَـامَّـةِ وَمَـنْ فَـعَـلَ ذَٰلِـکَ فَـلَـيْـسَ مِـنْ شِـيـعَـةِ جَـعْـفَـرٍ وَلَـوْ حَـکَـمَ عَـلَـيْـهِ صَـدِيـقُـهُ بِـمَـا يُـسْـکِـرُهُ فَـلَا يَـفْـعَـلْ وَلَا يُـطِـعْـهُ فِـي ذَٰلِـکَ فَـإِنَّـهُ حَـرَامٌ وَالـلَّٰـهُ تَـعَـالَـىٰ يَـقُـولُ: وَلَا تُـطِـعْ مَـنْ أَغْـفَـلْـنَـا قَـلْـبَـهُ عَـنْ ذِکْـرِنَـا وَاتَّـبَـعَ هَـوَاهُ وَکَـانَ أَمْـرُهُ فَـرُطًـا (الْـکَـهْـفُ ٢٨) وَهَـٰـذَا مَـا أَوْصَـى بِـهِ سَـيِّـدِي (الْـخُـصَـيْـبِـيُّ) قَـدَّسَ الـلَّٰـهُ سِـرَّهُ
Es ist einem Gläubigen nicht erlaubt, ein Getränk zu sich zu nehmen, bis er wie andere betrunken wird und man ihn wie einige der Allgemeinheit betrunken sieht und wer jenes tat, der gehört nicht zu den Anhängern von Ja’far (a.) und wenn ihm sein Freund etwas aufträgt, was seine Betrunkenheit herbeiführt, dann soll er es nicht tun und nicht auf ihn hören, denn es ist verboten und Gott sagt: ﴾‎Gehorche nicht demjenigen, dessen Herz Wir für das Gedenken an Uns achtlos machten, der seiner Neigung folgte und dessen Sache Maßlosigkeit war.﴿ (18:28) Und das ist es, wozu mein Meister (Al-Khusaibi) mahnte, Gott habe ihn selig.“ [Al-Hawi Fi Ma’rifati l-Fatawi, Seite 32]

Schreibe einen Kommentar