Jawad At-Tabrizi wird gefragt:
ุฑูŽุฌูู€ู„ูŒ ู…ู‘ูู€ุชูŽู€ุฒูŽูˆู‘ูŽุฌูŒ ุฒูŽูˆู’ุฌูŽู€ุชูŽู€ูŠู’ู€ู†ู,ย ู‡ูŽู€ู„ู’ ูŠูŽู€ุฌูู€ูˆุฒู ู„ูŽู€ู‡ู ุงู„ู€ุชู‘ูŽู€ุนูŽู€ุฑู‘ููŠ ุฃูŽู…ูŽู€ุงู…ูŽู€ู‡ูู€ู…ูŽู€ุง ููู€ูŠ ูˆูŽู‚ู’ู€ุชู ูˆูŽุงุญูู€ุฏู ูˆูŽู‡ูู€ู†ู‘ูŽ ูŠูู€ุดูŽู€ุงู‡ูู€ุฏูŽุงู†ูู€ู‡ูุŸ
โ€žJemand ist mit zwei Ehefrauen verheiratet. Ist es ihm erlaubt, sich vor beiden zur selben Zeit auszuziehen, wรคhrend sie ihn betrachten?โ€œ [Sirat-un-Najah, Band 8, Seite 216]
Worauf er antwortet:
ูŠูŽู€ุฌูู€ูˆุฒู ู„ูŽู€ู‡ู ุงู„ู€ุชู‘ูŽู€ุนูŽู€ุฑู‘ููŠ ุฃูŽู…ูŽู€ุงู…ูŽ ุฒูŽูˆู’ุฌูŽู€ุชูŽู€ูŠู’ู€ู‡ู,ย ูˆูŽู„ูŽุง ูŠูŽู€ุฌูู€ูˆุฒู ู„ูู€ฺฉูู€ู„ู‘ู ู…ู‘ูู€ู†ู’ู€ู‡ูู€ู…ูŽู€ุง ุงู„ู€ุชู‘ูŽู€ุนูŽู€ุฑู‘ููŠ ุฃูŽู…ูŽู€ุงู…ูŽู€ู‡ู,ย ูˆูŽุงู„ู€ู„ู‘ูŽูฐู€ู‡ู ุงู„ู’ู€ุนูŽู€ุงู„ูู€ู…ู
โ€žEs ist ihm erlaubt, sich vor seinen beiden Ehefrauen auszuziehen und es ist nicht erlaubt, dass sich eine der beiden vor ihm auszieht und Gott ist der Kundige.โ€œ [Sirat-un-Najah, Band 8, Seite 217]
Jawad At-Tabrizi wird gefragt:
ุฑูŽุฌูู€ู„ูŒ ู…ู‘ูู€ุชูŽู€ุฒูŽูˆู‘ูŽุฌูŒ ุฒูŽูˆู’ุฌูŽู€ุชูŽู€ูŠู’ู€ู†ู, ู‡ูŽู€ู„ู’ ูŠูŽู€ุฌูู€ูˆุฒู ู„ูŽู€ู‡ูู€ู†ู‘ูŽ ู…ูู€ุฏูŽุงุนูŽู€ุจูŽู€ุชูู€ู‡ู ูˆูŽุชูŽู€ู‚ู’ู€ุจูู€ูŠู€ู„ูู€ู‡ู ูˆูŽู‡ูู€ูˆูŽ ูŠูู€ุฏูŽุงุนูู€ุจูู€ู‡ูู€ู†ู‘ูŽ ูˆูŽูŠูู€ู‚ูŽู€ุจู‘ูู€ู„ูู€ู‡ูู€ู†ู‘ูŽุŸ
โ€žJemand ist mit zwei Ehefrauen verheiratet. Ist es ihnen erlaubt, an ihm herumzuspielen und ihn zu kรผssen, wรคhrend er an ihnen herumspielt und sie kรผsst?โ€œ [Sirat-un-Najah, Band 8, Seite 216]
Worauf er antwortet:
ูŠูŽู€ุฌูู€ูˆุฒู ู„ูŽู€ู‡ู ู…ูู€ุฏูŽุงุนูŽู€ุจูŽู€ุชูู€ู‡ูู€ู†ู‘ูŽ ู…ูŽู€ุนู‹ู€ุง
โ€žIhr gemeinsames Herumspielen ist ihm erlaubt.โ€œ [Sirat-un-Najah, Band 8, Seite 217]
Jawad At-Tabrizi wird gefragt:
ุฑูŽุฌูู€ู„ูŒ ู…ู‘ูู€ุชูŽู€ุฒูŽูˆู‘ูุฌูŒ ุฒูŽูˆู’ุฌูŽู€ุชูŽู€ูŠู’ู€ู†ู,ย ู‡ูŽู€ู„ู’ ูŠูŽู€ุฌูู€ูˆุฒู ู„ูŽู€ู‡ู ู…ูู€ุถูŽู€ุงุฌูŽู€ุนูŽู€ุฉู ุฅูุญู’ู€ุฏูŽุงู‡ูู€ู†ู‘ูŽ ุฃูŽู…ูŽู€ุงู…ูŽ ุงู„ู’ุฃูุฎู’ู€ุฑูŽู‰ูฐ,ย ู…ูู€ู†ู’ ุฏููˆู†ู ุฃูŽู†ู’ ุชูŽู€ุฑูŽู‰ูฐ ู‡ูŽู€ูฐุฐูู‡ู ุงู„ู’ุฃูŽุฎูู€ูŠู€ุฑูŽุฉู ุงู„ู’ู€ุนูŽู€ูˆู’ุฑูŽุฉูŽ ุงู„ู€ุดู‘ูŽู€ุฑู’ุนูู€ูŠู‘ูŽู€ุฉูŽ ู„ูู€ู„ู€ุฒู‘ูŽูˆู’ุฌูŽู€ุฉู ุงู„ู‘ูŽู€ุชูู€ูŠ ูŠูู€ุถูŽู€ุงุฌูู€ุนูู€ู‡ูŽู€ุง ุงู„ู€ุฒู‘ูŽูˆู’ุฌูุŸ
โ€žJemand ist mit zwei Ehefrauen verheiratet. Ist es ihm erlaubt, mit einer von beiden den Beischlaf in Gegenwart der anderen zu vollziehen, ohne dass die andere den gesetzlichen Schambereich der Ehefrau sieht, mit welcher der Ehemann den Beischlaf vollzieht?โ€œ [Sirat-un-Najah, Band 8, Seite 216]
Worauf er antwortet:
ูŠูŽู€ุฌูู€ูˆุฒู ู„ูŽู€ู‡ู ุงู„ู€ู†ู‘ูŽู€ูˆู’ู…ู ู…ูŽู€ุนูŽ ุฅูุญู’ู€ุฏูŽุงู‡ูู€ู…ูŽู€ุง ุฃูŽู…ูŽู€ุงู…ูŽ ุงู„ู’ุฃูุฎู’ู€ุฑูŽู‰ูฐ, ูˆูŽู„ูŽู€ูฐฺฉูู€ู† ู„ู‘ูŽุง ูŠูŽู€ุฌูู€ูˆุฒู ู„ูŽู€ู‡ู ูˆูŽุทู’ุคูู‡ูู€ู…ูŽู€ุง ู…ูู€ุจูŽู€ุงุดูŽู€ุฑูŽุฉู‹ ุฅูุญู’ู€ุฏูŽุงู‡ูู€ู…ูŽู€ุง ุฃูŽู…ูŽู€ุงู…ูŽ ุงู„ู’ุฃูุฎู’ู€ุฑูŽู‰ูฐ,ย ูˆูŽุฅูู† ู„ู‘ูŽู€ู…ู’ ูŠูŽู€ฺฉูู€ู†ู’ ููู€ูŠ ุงู„ู’ู€ุจูŽู€ูŠู’ู€ุชู ู†ูŽู€ุธูŽู€ุฑูŒ ู…ู‘ูู€ู†ูŽ ุงู„ู€ุซู‘ูŽู€ุงู†ูู€ูŠูŽู€ุฉู ู„ูู€ุนูŽู€ูˆู’ุฑูŽุฉู ุงู„ู’ุฃูŽูˆู„ูŽู€ู‰ูฐ,ย ูˆูŽุงู„ู€ู„ู‘ูŽูฐู€ู‡ู ุงู„ู’ู€ุนูŽู€ุงู„ูู€ู…ู
โ€žEs ist ihm erlaubt, mit einer der beiden in Gegenwart der anderen zu schlafen. Allerdings ist ihm der unmittelbare Beischlaf mit beiden nicht erlaubt, mit einer der beiden in Gegenwart der anderen, selbst wenn die zweite im Haus nicht das Schamteil der ersten sieht und Gott ist der Kundige.โ€œ [Sirat-un-Najah, Band 8, Seite 217]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

2012 โ€“ 2023

de.ahlulbait.one

%d Bloggern gefรคllt das: