„Vielleicht grämst du dich noch darüber zu Tode, dass sie keine Gläubigen sind.“ [Ash-Shu’ara‘ 26:3]
لعلك باخع نفسك ألا يكونوا مؤمنين
Muhammad Ibn Mas’ud berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: „Der Prophet (s.) sprach: ﴾‎O Ali, ich bat Gott darum, mich und dich zu Nahestehenden zu machen. So tat Er das und ich bat Ihn darum, mich und dich zu Geschwistern zu machen. So tat er das und ich bat Ihn darum, dich zu meinem Bevollmächtigten zu machen. So tat Er das.﴿ So sprach jemand: ﴾‎Bei Gott, fürwahr sind einige Datteln in einem abgetragenen Lederbeutel besser als das, worum Muhammad seinen Herrn bat. Möchte er nicht um einen Engel bitten, der ihm gegen seinen Feind beisteht oder um einen Schatz, den er gegen seine Armut zu Hilfe nimmt?﴿ Da sandte Gott herab: Vielleicht grämst du dich noch darüber zu Tode, dass sie keine Gläubigen sind.‎﴿“ (26:3) [Al-Burhan von Al-Bahrani, Band 5, Seite 484, Hadith 3]
محمد بن علي بن شهر آشوب عن محمد بن مسعود عن جعفر بن محمد الصادق عليه السلام قال: قال النبي صلى الله عليه وآله: يا علي إن سألت الله أن يوالي بيني وبينك ففعل وسألته أن يؤاخي بيني وبيني ففعل وسألته أن يجعلك وصيي ففعل فقال رجل: والله لصاع من تمر في شن بال خير مما سأل محمد ربه هلا سأل ملكا يعضده على عدوه أو كنزا يستعين به على فاقته فأنزل الله تعالى: لعلك باخع نفسك ألا يكونوا مؤمنين

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

2012 – 2023

de.ahlulbait.one

%d Bloggern gefällt das: